Home » Blog

Eine Ost-West-Beschimpfung

Beschimpfungen haben eine entlastende Wirkung.

Und außerdem Tradition.
Im Alltag wie in der Politik.

Natürlich sind immer an allem die anderen schuld.
Beschimpfungen sind naturgemäß Übertreibungen und
überhaupt ungerecht und eigentlich bringen sie nichts
– außer einem Stück Klarheit, das im Nachdenken liegt über
den Kern der Wahrheit, der dahinter steckt.

Wir wollen Sie ermutigen:
Lassen Sie sich beschimpfen!
Freitag, den 7. September 2007, 19.30 Uhr
im Haus der Friedrich-Ebert-Stiftung
Hiroshimastraße 17, 10785 Berlin
„Eine Ost-West-Beschimpfung“

Ein Abend mit Friedrich Schorlemmer
begleitet auf dem Saxophon von Warnfried Altmann

Seine (wechselseitige!) „Ost-West Beschimpfung“ hat
Friedrich Schorlemmer eigens für die „Beschimpfungsreihe“
gestaltet.

Anmeldungen unter forum.gr@fes.de
6.9.07 10:36
 
© 2003 - 2007 - Konzept, Gestaltung und Redaktion: e-politik.de e. V.
Gratis bloggen bei
myblog.de